Aufheller und Reflektoren in der Makrofotografie

Fototechnik

Bei Nahaufnahmen werden sehr leicht Motivbereich abgeschattet. Zum einen durch das Motiv selbst, als auch durch die Kamera oder dem Objektiv. Auf dem Bild erkennt man in den dunklen Bildstellen kaum noch oder gar keine Details.

Damit die dunklen Stellen mehr Licht bekommen, können diese mit Aufhellern optimiert werden. Gerade bei Objekten die von der Seite oder oben Licht bekommen, ist der untere Bereich oder die andere Seite oft viel zu dunkel.

Im Foto-Fachhandel gibt es Faltreflektoren in vielen Größen und Formen. Üblich sind da weiße, silberne und goldfarbene Reflektoren. Für ganz kleine Objekte in der freien Natur habe ich immer einen kleinen weißen Faltreflektor dabei.

Im Studio verwende ich dafür oft einen mittleren bis größeren Faltreflektor. Styroporplatten oder silber beschichtete Dämmplatten aus dem Baumarkt sind sehr preisgünstige Alternativen.

Reflektoren aus Styropor und Spiegel in der Makrofotografie

Reflektoren aus Styropor und Spiegel in der Makrofotografie

Weißen Fotokarton schneide ich in die gewünschte Größe um ein Objekt besser aufhellen zu können. Dabei falte ich den Karton manchmal wie ein Namensschild, damit er gestellt werden kann. Oder ein in Form geschnittener Fotokarton wird mit Kit fixiert oder mit einer Klemme an einem Metallwinkel fixiert.

Bei einigen Motiven haben sich auch stellbare Schminkspiegel hervorragend bewährt. Ich habe mir welche besorgt, wo man den Winkel verstellen kann. So kann ich den Aufhelleffekt besser steuern.

Je nach Art des Aufhellers sind eine oder zwei Personen die diesen halten und in die gewünschte Neigung bringen sehr hilfreich. Im Fotostudio dagegen kann man Aufheller durch verschiedene Halte- und Befestigungssysteme fixieren. Da gibt es vom Galgenstativ bis zu speziellen Halterung für Faltreflektoren. Im Handel gibt es eine breite Auswahl.

Kleine Karton oder Styropor-Reflektoren befestige ich mit und ohne Metallwinkel mit Klemmen aus dem Baumarkt. Fotoknete hilft manchmal auch beim fixieren eines Aufhellers. Aufheller sind für mich wichtige kleine Helfer um ein besser ausgeleuchtes Foto realisiert zu bekommen.

Als günstige Reflektoren eignen sich alle helle Flächen. Vom weißen Fotokarton bis über Metallfolien und Metallkarton. Als Diffusor werden Faltreflektoren in unterschiedlichen Größen angeboten. Für ganz kleine Objektve kann man sich einen Diffusor auch aus einem milchig transparenten Joghurtbecher selber passend zuschneiden. Diffusorfolien lassen sich ebenfalls gut an ein Motiv per Zuschnitt anpassen.

Inzwischen bieten viele Anbieter Refklektoren als Set in verschiedenen Oberflächen und mit einem Diffusor an.