Buch: Makrofotografie – Gestaltung, Licht und Technik

Bücher

Ein Buch über die Makrofotografie mit 334 Seiten Umfang.

Der Autor Cyrill Harnischmacher hat bereits mehrere Fotobücher veröffentlicht. Er schreibt auch für Fotozeitschriften Fachartikel.

Nach seinem Kunststudium wurde er Grafiker. Damit bringt er schon einmal die wesentlichen Wissensgrundlagen der Fotografie mit sich.

Das Titelbild unterscheidet sich zu den meisten anderen Makrofotografie-Bücher deutlich. Während andere Printmedien zu diesem Thema mit mehreren Motiven werben, konzentriert sich dieses Cover auf ein klassisches Makromotiv. Ein Insekt. Schmetterlinge mögen die meisten Menschen. Zumindest eher als Bienen, Fliegen, Wespen oder gar Spinnen.

Mal sehen wie der Inhalt ist?

Makrofotografie: Gestaltung, Licht und Technik

Makrofotografie: Gestaltung, Licht und Technik

Grundlagen

Ich muß gestehen, daß mir dieses Kapitel sehr gut gefällt! Zum einen sind die wichtigsten Informationen über die Makrofotografie sehr übersichtlich und präzise erläutert. Optimal für Einsteiger!

Aber auch für Fortgeschrittene gibt es hilfreiche Hinweise und Tabellen! Endlich mal eine vereinfachte Tabelle wo man Abbildungsmaßstab, Blende und Schärfentiefe beim Vollformat auf einen Blick hat!

Aber auch andere Vergleichstabellen sind für den Einsteiger und Fortgeschritten zum besseren Verständnis als auch der fotografischen Planung sehr hilfreich.

Ausrüstung

Auch dieses Kapitel ist hervorragend aufgebaut. Die Kamera-Typen werden pro Seite erklärt. Die Vor- und Nachteile sind sofort erkennbar. Super geeignet für eine schnelle Entscheidungshilfe!

Geeignete Objektive, Nahlinsen, Telekonverter, Zwischenringe, Umkehrringe, Kupplungsringe, Balgengeräte, Blitzgeräte und verschiedene Lichtquellen und Zubehör werden verständlich und übersichtlich erläutert.

Aufnahmetechniken

Tipps wie man Unschärfe vermeiden bzw. reduzieren kann. Wie man Unschärfe gestalterisch einsetzen kann. Kamerahaltung? Ja, dabei kann man vieles falsch machen. Die bewusste und richtige Kamera– und Körperhaltung erhöht die Trefferquote und vermeidet unscharfe Bilder.

Makrofotografie im Studio

Licht und der gezielte Einsatz. Mehrere Lichtsetups mit Skizzen und Beispielfotos werden aufgezeigt. Ein Vergleich unterschiedlicher Lichtquellen. Beispiel wie man ein kleines Makrostudio einrichten könnte. Natur im Studio und Tabletop-Fotografie. Wie man Rauch, Dampf und Nebel in ein Foto bringen kann.

Makrofotografie in der Natur

Makromotive im Garten und auf dem Balkon. Motive in der freien Natur. Ein ausführlicher Beitrag son Stefan Dittmann über seine Art der Pilzfotografie in der Natur! Eindrucksvolle Fotografien.

Spezielle Aufnahmetechniken

Mehrfachbelichtungen, Focus-Stacking, Lightpainting, Intervallaufnahmen, Zeitraffer, Stop-Motion, Kurzzeitfotografie, HDR, Panoramen, kreative Experimente und Infrarotfotografie. Wie geht das und was braucht man dafür?

Auch in diesem Kapitel gibt es von einem weiteren Fotografen tiefe Einblicke in das Focus-Stacking.  Jan Metzler zeigt wie man ganz nah ran an ein Motiv kommen kann und es dennoch im gewünschten Bereich scharf bekommt. Super Artikel! Großartige Fotografien!

Hans Christian Steeg gibt tiefe Einblicke mit zahlreichen Tipps in die Kurzzeitfotografie. Insekten im Flug.

Motive finden

Suchen, Finden, Sammeln … wozu das? Es soll Leute geben, denen gehen die Ideen für Motive irgendwann aus. Zum Glück gehöre ich nicht dazu.

Dennoch ist auch für mich dieses Kapitel eine gute Anleitung um auf neue Motiv-Ideen zu kommen! Unterschiedliche Motiv-Umsetzungen. Abstrakte Motive. Oder einfach in Serien fotografieren.

Ein Tag im Zoo

In meinen jüngeren fotografischen Jahren bin ich mit einer neuen Kamera oder einem neuen Objektiv meist zuerst in den Zoo gegangenm zn das neu erworbene Fotogerät mal richtig zu testen.

Fotomotive findet man in jedem Zoologischen Garten, Botanischen Garten, Schmetterlingshäusern, Aquarien und Terrarien in Hülle und Fülle.

Bildbearbeitung

Nachbearbeitung von Makrofotos. Kurz und bündig.

Mit Licht arbeiten

Belichtungsmessung, Dateiformate, Lichtquellen und Reflektoren in der Makrofotografie und ihre praktische Anwendung.

Bildgestaltung

Mit einer gezielten Gestaltung eines Bildes kann man die Qualität spürbar steigern. Dazu benötigt man aber etwas Grundwissen. Grundwissen darüber welcher Aufbau eines Motives den Betrachter besser ansprechen könnte.

Viele Möglichkeiten werden hier aufgezeigt und mit Bildbeispielen verständlich erklärt. Ein Muß für jeden Fotografen.

Ein Profifotograf, Bernd Schloemer, zeigt seine Fotoserie Miniature Street Art. Kleine Figuren surreal arrangiert. Eine tolle Fotoserie mit vielen kreativen Ideen!

Do it yourself

Die Makrofotografie ist sehr vielfältig. Da gibt es öfter mal nicht das passende Fotozubehör. Da ist dann Improvisation oder handwerkliches Geschick gefragt.

Ein paar Tipps mit do it yourself Anleitung gibt es in diesem Kapitel.

Zusammenfassung:

Dieses Buch über die Makrofotografie gefällt mir sehr gut!

Sowohl dem Einsteiger als auch erfahrenen Fotografen vermittelt es neben Grundwissen sehr viele weiterführende Fototechniken für die Makrofotografie.

Sehr gut gefällt mir auch der sehr übersichtliche Aufbau. Andere Makrofotografie-Bücher haben zwar einen vergleichbaren Aufbau. In diesem Buch erscheint mir der Inhalt der einzelnen Kapiteln übersichtlicher gestaltet. Ich meine damit nicht weniger Inhalt, sondern eine bessere Strukturierung und Übersicht. Wichtige Punkte sind durch Auflistungen oder Tabellen sofort erkennbar und können so effizient genutzt werden.

Gibt es Kritik?

Nur eine Klitzekleine. Währen die meisten Kapitel sehr ausführlich und präzise sind, fällt die Bildbearbeitung sehr dürftig aus. Die Bildbearbeitung ist die Dunkelkammer der digitalen Fotografie. Damit kann man noch das letzte aus seinen Fotos herauskitzeln. Schade, daß diese Thematik nur oberflächlich behandelt wird. Auf der anderen Seite ist es auch schwierig diesen Bereich umfassend in einem Themenbuch zu behandeln. Welches Bildbearbeitungsprogramm soll man nehmen? Welcher RAW-Konverter soll beschrieben werden. Das würde wahrscheinlich auch den Rahmen eines solchen Buches sprengen. Schließlich gibt es ja darüber viel tiefer gehende Fachliteratur.

Deswegen werte ich meine Kritik zu diesem Punkt auch als eher geringfügig ein.

Im gesamten ist es ein herovrragendes Buch über die Makrofotografie.

Mit 36,90 € für das Buch ist es in diesem Genre eines der etwas günstigeren. Die meisten Bücher in dem Umfang liegen bei knapp 40 €. Sehr gut finde ich auch die Möglichkeit, daß man das Buch nach einer Anmeldung auch als PDF-ebook erhält! So kann man es auch unterwegs auf dem Tablet lesen oder als Nachschlagewerk sehr gut nutzen.

Es ist derzeit auch eines der wenigen Makrofotografie-Bücher, die es auch bei Amazon als eBook für den Kindle gibt. Mit 29,99 € ist es etwas günstiger. Die Kindle-Formatierung gefällt mir allerdings bei weitem nicht so gut wie die gedruckte Ausführung. Aber das dürfte persönliche Geschmackssache sein.

Für Einsteiger und Fortgeschrittene kann ich das Buch uneingeschränkt empfehlen!