Makrofotos von Blumen

Galerie

Blumen gehören sicherlich zu den sehr beliebten Fotomotiven?

Sicherlich ein Grund, warum ich meist selten Blumen mit dem Fotoapparat ablichte.

Hin und wieder mache ich dennoch eine Ausnahme.

Die blosse realsistische Dastellung einer Blume oder Blüte ist mir allerdings meistens zu langweilig.

Aber im Nahbereich kann man ja auch sehr gut kreative Gestaltungsmethoden anwenden.

So zum Beispiel bei der Blüte einer Strelitzie:

Blüte einer Strelitzie

Blüte einer Strelitzie

Aufgenommen mit einer Nikon F100 und Micro-Nikkor 2,8/55mm. Das Foto entand durch eine Doppelbelichtung. Einmal die Blüte scharf fotografiert. Und beim zweiten Mal unscharf fotografiert. Dadurch ensteht eine Art Weichzeichen-Effekt. Die Wirkung ist von der Brennweite, Blende und Aufnahmeabstand abhängig. Bei jedem Motiv meist anders. Da hilft nur testen.

Heute kann man diesen Effekt mit Photoshop gennauso simulieren. Ein Bild scharf aufnehmen. Das zweite unscharf aufnehmen. Am besten immer vom Stativ fotografieren, damit die beiden Bilder deckungsgleich sind. Dann in Photoshop in zwei Ebenen schieben und den Weichzeichen-Effekt prozentual nach persönlichem Geschmack einstellen. Falls gewünscht eventuel Details so maskieren, dass der Weichzeichner auf diesen Stellen nicht wirkt.

Rot blühende Lobivia densispina

Rot blühende Lobivia densispina

Rot blühender Kaktus Lobivia densispina bzw. nach aktueller Nomenklatur Echinopsis densispina.

Kaktusblüte Lobivia varispina WK870

Kaktusblüte Lobivia varispina WK870

Beide Kakteenfotos sind im Fotostudio enstanden. Aufgenommen mit Nikon D300 + Micro-Nikkor AF-D 2,8/60mm. Als Lichtquelle wurde ein Studioblitzkopf mit 400ws mit Softbox und indirekter Beleuchtung über weisse Zimmerdecke eingesetzt.

Als Hintergrund wurde ein weisser Fotokarton zu einer Hohlkehle positioniert. Schlicht und einfach. Durch den weissen Hintergrund kann sich der Betrachter 100%ig auf die Blüte konzentrieren.

Makrofoto Gänseblümchen

Makrofoto Gänseblümchen

Andere Location andere Aufnahmetechnik. Das Gänseblümchen habe ich im Frühjahr 2015 mit dem Nikkor 2,8/105er aufgenommen. Ich wollte ein Blumenfoto, welches in schöner Unschärfe verschwimmt. Sieht einfach aus. Ist es in der Praxis allerdings nicht.

Beim ersten Fotospaziergang wurde kein Foto annähernd so wie es mir vorschwebte. Beim zweiten Spaziergang war ich schon mutiger und bin viel öfter auf den Bode gelegen um einen guten Aufnahmewinkel zu finden. Das obige Foto gefällt mir von allen Varianten am besten. Genauso luftig habe ich es mir vorgestellt 😉

Nahaufnahme Löwenzahn

Nahaufnahme Löwenzahn

Nah ran an das Motiv. Aber nicht zu nah, damit die Blütte nicht angeschnitten wird. Auch der blühende Löwenzahn ist ganz gut geworden. Auch hier war es bei den vielen Blüten nicht einfach einen halbwegs harmonisch wirkenden Bildausschnitt zu finden. Vorder- und Hintergrund werden sehr schön in Unschärfe aufgelöst