Zwischenringe in der Makrofotografie

Fototechnik

Zwischenringe vergrößern die Bildweite des Objektives. Ein Zwischenring ist ein Tubus der sich zwischen Kameragehäuse und Objektiv befindet. Dadurch wird der Naheinstellbereich verbessert.

Zwischenringe werden aus Kunststoff oder Metal verarbeitet. Es gibt sie für manche Kameras mit Wechselobjektiven.

Manche Zwischenringe übertragen die Blende mechanisch über einen Mechanismus. Für moderne Kameras sind automatische Zwischenringe komfortabler, welche die elektronischen Daten zwischen Kamera und Objektiv übertragen.

Da Zwischenringe keine optischen Elemente beinhalten, wird die optische Qualität eines Objektives nicht verschlechert. Durch den längeren Tubus geht allerdings Licht und Lichststärke verloren.

Mit höherer ISO, größerer Blendeneinstellung oder längerer Verschlußzeit läßt sich dies meist ausgleichen. Mit einem Zwischenring kann man nicht mehr auf Unendlich focusieren. Das will man bei Nahaufnahmen aber auch nicht.

Vorteile von Zwischenringen:

  • Kaum optischer Verlust bis zum Abbildungsmaßstab von 1:1
  • Preisgünstige Lösung
  • Für verschiedene Objektive einsetzbar, da Anschluß des Kamerasystemes.

Nachteile von Zwischenringen:

  • Reduzierung der Lichststärke
  • Keine Focusierung auf Unendlich möglich
  • Makro-Objektive sind für den Nahbereich korrigiert. Beim Einsatz anderer Objektive mit Zwischenringen ist die optische Qualität meist nicht mit der eines Makroobjektives vergleichbar.
  • Näher als 1:1 vom Abbildungsmaßstab, sind Zwischenringe mit nicht Makroobjektiven nicht zu empfehlen, da die meisten Festbrennweiten vom Weitwinkel bis zur Normalbrennweite in Retrostellung eine bessere optische Qualität haben.

Zwischenringe gibt es es von einigen Herstellern auch noch mit mechanischen Übertragunsmechanismus für die Blende. Bei einigen Digital-Spiegelreflexkameras funktioniert hier keine Automatik. Die bessere Wahl ist ein automatischer Zwischenring, welcher über Kontakte die Kommunikation zwischen dem Objektiv und der Kamera aufrecht erhält.

Zusammenfassung:

Zwischenringe werden meist als Satz mit drei oder vier verschiedenen Längen angeboten. Diese können auch miteinander kombiniert werden.

Etwas teurer als Nahlinsen aber dennoch immer noch eine günstige Möglichkeit für die ersten Versuche in der Makrofotografie.

Geeignet für Motive wo der Lichtverlust keine Rolle spielt. Wenn ein Makro-Objektiv zu teuer ist. Man eine gute optische Qualität möchte. Im Vergleich zu Nahlinsen ist die optische Qualität besser. Noch bessere optische Qualität ist mit Makro-Objektiven möglich, da diese für den Nahbereich korrigiert sind.